LEBEN STATT LOCKDOWN: IMPFAKTION AM S.OLIVER OUTLET ROTTENDORF

Rottendorf, 27. 08. 2021

s.Oliver engagiert sich für die Impfkampagne und baut am s.Oliver Outlet Rottendorf ein mobiles Impfzentrum für die Öffentlichkeit auf. Die Impfungen starten mit Unterstützung des mobilen Impfteams der Impfzentren von Stadt und Landkreis Würzburg am 3. und 4. September. Impfwillige können sich ohne Anmeldung von 11:00 bis 16:00 Uhr gegen Covid-19 impfen lassen. Verimpft wird vor allem der Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson,
Personen von 12 bis 18 Jahren erhalten das Vakzin des Herstellers BioNTech/Pfizer. Eine vorherige
Registrierung unter impfzentren.bayern ist nicht erforderlich, wird aber empfohlen, um die Datenerfassung vor Ort zu beschleunigen.

"Aufgrund der stetig sinkenden Nachfrage nach Impfungen ist es uns ein Anliegen, den Impfstoff so niederschwellig wie möglich an die Menschen zu bringen. Dezentrale Impfungen haben sich bewährt, deswegen
freuen wir uns, in Kooperation mit s.Oliver die Schutzimpfung unkompliziert zu den Bürgerinnen und Bürgern nach Rottendorf zu bringen", betont Michael Dröse, einer der Verwaltungsleiter der Impfzentren von Stadt und Landkreis Würzburg.


Die Impfaktion am Outlet Rottendorf stellt s.Oliver im rahmen der Kampagne "Leben statt Lockdown. lass dich Impfen." des Handelsverbands Deutschland (HDE) auf die Beine. Für Beschäftigte und deren Angehörige hatte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit den Maltesern am Hauptsitz in Rottendorf bereits ein eigenes
Impfzentrum eingerichtet und knapp 700 Personen geimpft. Claus-Dietrich Lahrs, CEO s.Oliver Group: "Dieses kleine Virus hat unser Leben komplett auf den Kopf gestellt. Die Impfung ist aus unserer Sicht ein wesentlicher
Baustein, um wieder in einen normalen Alltag zurückzufinden und erneute Einschränkungen zu vermeiden. Hier
zählt jeder Einzelne."


HDE-Kampagne "Leben statt Lockdown"

Mehr als 30 Handelsunternehmen setzen sich gemeinsam mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) und dem
Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) in einer breit angelegten Kampagne für eine Steigerung der
Impfbereitschaft gegen COVID-19 ein. Täglich erreichen die beteiligten Unternehmen der mittlerweile größten
privatwirtschaftlich organisierten Impfkampagne Deutschlands mehr als 40 Millionen Kunden. Zu den geplanten Maßnahmen bei "Leben statt Lockdown. Lass dich impfen." zählen neben Plakataktionen in Schaufenstern und Kassenbereichen, dem Auflegen von mehrsprachigen Informationsbroschüren, der Nutzung der Social-Media-Kanäle der Unternehmen und Verbände insbesondere die Durchführung von niederschwelligen Impfangeboten an
ausgewählten Standorten. Impfaktionen erfolgen dabei in enger Abstimmung mit den lokalen Gesundheitsämtern. Zusätzlich werden bekannte Persönlichkeiten und Influencer, wie Fußballstar Emre Can, als Testimonials die
Kampagne unterstützen und ihr zusätzliche Reichweite geben. Weitere Informationen zur Kampagne unter
www.leben-statt-lockdown.de.


Alle Fakten zur Impfaktion am s.Oliver Outlet im Überblick:

Wann? Am 3. und 4. September von 11:00 bis 16:00 Uhr

Wo? s.Oliver Outlet, Am Moritzberg 3, 97228 Rottendorf

Wer kann sich impfen lassen?
▪ Personen von 12 bis 18 Jahren: BioNTech/Pfizer (Erst- oder Zweitimpfung)
▪ Personen ab 18 Jahren: überwiegend Johnson & Johnson (Einmal-Impfstoff)

Was muss ich mitbringen?
▪ Personalausweis und Impfpass
▪ Personen unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
▪ Keine Krankenkassenkarte erforderlich
▪ Keine Anmeldung erforderlich
▪ Eine vorherige Registrierung unter impfzentren.bayern ist nicht erforderlich, wird aber empfohlen,
um die Datenerfassung vor Ort zu beschleunigen

Über die s.Oliver Group

Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der
führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt und feierte 2019 ihr 50-jähriges Bestehen. Der Konzern
beschäftigt international rund 5.100 Mitarbeiter:innen. Neben den Marken s.Oliver und Q/S by s.Oliver gehören
auch comma, Liebeskind Berlin und COPENHAGEN zum Portfolio des Unternehmens.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Verena Väth

Senior Consultant Corporate Communications

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9557