S.OLIVER – LET’S CREATE THE FUTURE TOGETHER

Rottendorf/Düsseldorf, 26. 07. 2014

s.Oliver ist als global erfolgreiches Mode- und Lifestyleunternehmen für seine attraktiven Produkte bekannt. Den Leitgedanken „Von der Familie für die Familie“ setzt das Familienunternehmen ab Frühjahr/Sommer  2015 durch eine neue Markenausrichtung um und stärkt damit die Dachmarke s.Oliver. Die Strategie    spiegelt das Zusammenspiel der unterschiedlichen Facetten des modernen Familienlebens wider. s.Oliver besinnt sich mit viel Inspiration und Fashion-Expertise auf das Wesentliche: modern und authentisch,   liebevoll in den Details und dabei unkompliziert.

s.Oliver – Eine Erfolgsgeschichte
1969 eröffnete Firmengründer und Inhaber Bernd Freier in Würzburg sein erstes Geschäft unter dem    Namen „Sir Oliver“ in der Herrnstraße 5 in Würzburg. Der Name „Sir Oliver“ wurde nach dem Romanhelden Oliver Twist gewählt und wurde später in s.Oliver abgeändert. s.Oliver Produkte sind heute in rund 30 Ländern zu finden. Täglich arbeiten circa 7.500 Mitarbeiter weltweit gemeinsam am Erfolg der  internationalen Firmengruppe. Der Teamgeist, die moderne Unternehmenskultur und auch zugleich die Besinnung auf die heimatlichen Wurzeln machen s.Oliver einzigartig. Geblieben ist über all die Jahre der Entwicklung die eine Idee: Individualität, Trends und Stilsicherheit mit einem hervorragenden Preis- Leistungsverhältnis und guter Qualität zu vereinen. Am 26. Juli stellt das Mode-und Lifestyleunternehmen seine neue Strategie im Rahmen eines emotionalen Family & Friends-Events vor. Eine große Fashionshow zeigt, wo es in Zukunft hingeht.

We are family – Die Markenstrategie
Unter dem Motto „We are family“ präsentiert s.Oliver auf der Messe in Düsseldorf die neue Ausrichtung, die verschieden Stilwelten unter einer Marke vereint und so differenziert und klar auf unterschiedliche   Zielgruppen und Trageanlässe eingeht. CEO Reiner Pichler setzt neue Maßstäbe und treibt die Strategie    bereits seit seinem Eintritt im Januar 2014 gemeinsam mit dem Firmenbeirat, der gesamten     Geschäftsführung sowie der Inhaberfamilie geschlossen voran. „Wir zahlen mit der Strategie auf eine starke Dachmarke ein und erzielen dadurch nicht nur eine effiziente Marktdurchdringung, sondern steigern auch die Begehrlichkeit des Labels“, beschreibt Reiner Pichler die Zielsetzung. Die Präsentation der Neuausrichtung      mit hochkarätigen Gästen aus der Mode- und Medienbranche, läutet den Launch der neuen Markenwelt   ein.

Die Kollektionen
Die neue Strategie zeigt sich in der Einführung der Marke s.Oliver als Dach des Unternehmens, den  klar differenzierten  Stilwelten  und  deren  individueller  Kollektionsaussage.  So  ist  s.Oliver  weiterhin  in  der casualigen Welt zu Hause und bietet modisch aktuelle Trends  für  jeden  Tag.  SIR  OLIVER  wird  zu  s.Oliver PREMIUM und zeigt sich als hochwertiges  Segment,  das  eine  Bandbreite  von  festlicher  Anlassmode  bis  hin  zum  edel-sportiven  Outfit  anbietet.  Aus  QS  by  s.Oliver  wird  s.Oliver  DENIM.  Dieses  Sublabel  wird  zukünftig für eine spitze und trendige Aussage stehen, die sich durch kurzfristige Flashprogramme und eine höhere Schnelligkeit  im  time-to-market  auszeichnet.  „Mit  s.Oliver  als  Dach  und  den  entsprechenden  Sublabels sprechen wir eine breite Kundenschicht mit einer Marke an. Wir investieren so viel wie noch nie in die Markenkommunikation und die Begehrlichkeit der neuen s.Oliver Welt“, so Pichler.  Auch  die  Expansion  von s.Oliver  soll  mit  dem  neuen  Gefüge  noch  konsequenter  angegangen  werden.  Mathias  Eckert,  Geschäftsführer International Wholesale  und  Franchise,  erklärt:  „s.Oliver  bleibt  ein  starker  Partner  weltweit.“ Die   Marken   comma,   TRIANGLE   by   s.Oliver   und   LIEBESKIND   Berlin   werden   weiterhin   eigenständig bestehen.

Ladenbau
Abgestimmt auf die kommende Ausrichtung der Marke erhält auch der Ladenbau ein neues Gesicht. s.Oliver zeigt sich mit Flächen aus lasierter Fichte, Holz-Veredelungen durch gefräste oder aufgedruckte Muster unterstreichen den Casual-Gedanken. Bei s.Oliver PREMIUM vermitteln beleuchtete Marmorwände hinter Rahmenelementen und Lamellen Exklusivität und Purismus. Blau-lasierte Rückwände und Beton-Elemente dienen s.Oliver DENIM dazu, eine urbane Atmosphäre zu generieren. Vereint werden die unterschiedlichen Sublabels durch ein Raumgerüst, das zum einen eine gestalterische Klammer darstellt, zum anderen den   Raum der einzelnen Welten definiert. Die hauptsächliche Differenzierung wird über die Images, die Mittelraummöbel und den angedeuteten Hintergrund erreicht. Die jeweilige Kollektion steht klar im  Fokus.

Die offene Raumkonstruktion wird nur an bestimmten Stellen durch Wände begrenzt und schafft so eine helle und einladende Atmosphäre. Sie wirkt dabei leicht und bietet Raum für Bestückung. Die Decken sind nach oben hin mit Segeln gegliedert und bestimmen so den Raum    zusätzlich.

„Die Investitionen in die Marke s.Oliver einhergehend mit der weiteren Internationalisierung und dem Ausbau       des  Filialportfolios  in  Deutschland  und  international  werden  sich  nachhaltig  bezahlt  machen.  Wir  freuen  uns auf eine erfolgreiche Zukunft für  die  Marke  s.Oliver,  das  gesamte  Unternehmen  und  seine  Mitarbeiter  sowie eine  weiterhin  gelungene  Zusammenarbeit  mit  unseren  Partnern,“  erklärt  CEO  Reiner   Pichler.

 

Ihr Ansprechpartner bei redaktionellen  Rückfragen:

Stefanie Heeg

Head of PR

Phone: +49 (0) 93 02 / 309 - 9387

Fax: +49 (0) 93 02 / 309 - 89387