s.Oliver X Special Olympics Deutschland: Schwimmfest als Zeichen für Inklusion

Rottendorf, 27. 09. 2019

Rund 80 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung gingen vergangenes Wochenende (21./22. September) unter dem Motto „WE CARE – so we swim“ im Wolfgang-Adami-Bad in Würzburg an den Start. Darunter Athletinnen und Athleten von Special Olympics Deutschland (SOD), der Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung, und Mitarbeiter des SOD Premium Partners und Modelabels s.Oliver.

Aus ganz Deutschland reisten die Teilnehmenden an, um an den Wettbewerben in 12 verschiedenen Disziplinen gemeinsam anzutreten. Unified Experience – das gemeinsame Sporttreiben und der Austausch von Menschen mit und ohne Behinderung - wurde beim Schwimmfest nicht nur in sportlicher Hinsicht großgeschrieben: Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von s.Oliver setzten sich auch als Helfende vor Ort mit viel Leidenschaft ein und sorgten so für eine optimale Rundum-Betreuung der Athletinnen und Athleten. Auch das Kampfgericht konnte sich sehen lassen: Mit dabei waren Top-Athletinnen und Athleten des lokalen Schwimmvereins (SV Würzburg 05), darunter Olympiateilnehmerin Leonie Beck und der deutsche Meister Ruwen Straub.

Schirmherr des integrativen Schwimmwettbewerbs war der zwölfmalige Weltmeister und fünfmalige Europameister im Freiwasserschwimmen sowie Sportbotschafter von SOD und s.Oliver, Thomas Lurz. „Es war ein tolles Event für alle Beteiligte und ich hoffe, dass wir es nächstes Jahr wieder auf die Beine stellen können. Es ist schön zu sehen, wie die Athleten sich freuen und die Medaillen mit Stolz tragen. Das ist eine vorbildliche Einstellung und wir, s.Oliver und der SVW 05, freuen uns dazu beitragen zu können ein solches Sportevent zu etablieren.“ Als großes Vorbild für viele Schwimmer sorgte sein Engagement vor Ort für strahlende Gesichter unter den Athletinnen und Athleten. Ganz begeistert war auch Stefan Weidner, zweifacher Goldmedaillen-Gewinner der Special Olympics World Games in Abu Dhabi im März dieses Jahres: „Speziell beim Freiwasserschwimmen ist Thomas mein sportliches Vorbild, wir sind auch im gleichen Vorort aufgewachsen. Das ganze Schwimmfest war super und ich freue mich über die zwei Medaillen, die ich mir dort geholt habe.“ Zur Eröffnung des integrativen Schwimmwettbewerbs kamen auch Bettina Schilling, Vizepräsidentin von Special Olympics Deutschland, und Erwin Horak, Präsident des Landesverbands Special Olympics Bayern.

Die internationale Fashion und Lifestyle Marke s.Oliver engagiert sich als Premium Partner bei SOD. Dazu gehört die Ausstattung der deutschen Delegation für offizielle Termine bei Wettbewerben, wie zuletzt bei den Weltsommerspielen im März 2019 in Abu Dhabi. Darüber hinaus stellt das Unternehmen im Rahmen des Corporate Volunteering eigene Helferteams bei Nationalen Spielen und bringt gemeinsam mit anderen Partnern und Sponsoren seine Marketing-Kompetenz in die Gremienarbeit von SOD ein. Die Partnerschaft reicht bereits mehr als 20 Jahre zurück.

  

UNTERNEHMENSINFORMATION
Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt. Der Konzern beschäftigt international rund 6.400 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver, s.Oliver BLACK LABEL, s.Oliver ACTIVE, Q/S designed by und TRIANGLE gehören auch comma, comma casual identity und LIEBESKIND Berlin zum Portfolio des Unternehmens.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Carolin Mäder

Senior Consultant Corporate Communications

Phone: +49 (0) 93 02 / 309 - 7040

Fax: +49 (0) 93 02 / 309 - 87040

Verena Väth

Senior PR Consultant

Phone: +49 (0) 93 02 / 309 - 9557

Fax: +49 (0) 93 02 / 309 - 89557