S.OLIVER GROUP FÖRDERT BRUNNENBAU IN BURKINA FASO

Rottendorf, 03. 06. 2019

Im Rahmen der Partnerschaft mit der Cotton made in Africa Initiative (CmiA) fördert die s.Oliver Group exklusiv ein Brunnenbauprojekt in Burkina Faso. In Kooperation mit CmiA und der lokalen Baumwollgesellschaft Faso Coton wurden in dem westafrikanischen Staat zwei Brunnen errichtet, die in zwei Dörfern insgesamt 3450 Menschen mit sauberem Trinkwasser versorgen. Aufklärungsseminare für die Bevölkerung zu den Themen Trinkwasserhygiene und Krankheiten sowie die Ausbildung eines Komitees zum Thema Wassermanagement sichern den nachhaltigen Erfolg des Projekts. Laut UN haben weltweit über zwei Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. In vielen Projektregionen Subsahara-Afrikas, in denen CmiA aktiv ist, sind mangelnde hygienische Lebensbedingungen und eine unzureichende Gesundheitsversorgung keine Seltenheit. Aus diesem Grund unterstützt s.Oliver über die Abnahme der nachhaltig produzierten CmiA Baumwolle hinaus den Zugang zu sauberem Trinkwasser für die Dorfgemeinschaften.

Schon seit Anfang 2019 bieten insbesondere die Marken s.Oliver und Q/S designed by vermehrt Produkte mit speziellem Cotton made in Africa Label an. Für jedes Teil zahlt s.Oliver eine Lizenzgebühr an die Initiative, welche für unabhängige Kontrollen sowie für Schulungen im modernen und nachhaltigen Baumwoll-Anbau eingesetzt wird. Die Zusammenarbeit mit der Cotton made in Africa Initiative ist wichtiger Bestandteil des WE CARE Programms, das die Nachhaltigkeitsaktivitäten der s.Oliver Group bündelt. Weitere Informationen unter www.soliver-group.com/wecare.

UNTERNEHMENSINFORMATION Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt. Der Konzern beschäftigt international rund 6.400 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver, s.Oliver BLACK LABEL, s.Oliver ACTIVE, Q/S designed by und TRIANGLE gehören auch comma, comma casual identity und LIEBESKIND Berlin zum Portfolio des Unternehmens.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Verena Väth

Senior Consultant Corporate Communications

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9557

Telefax: +49 (0) 93 02 / 309 - 89557