Unsere Produkte

Design & Material

Um unsere Ziele zu erreichen, ist es wichtig, Nachhaltigkeit von Anfang an mitzudenken. Für uns bedeutet das, schon im Designprozess darauf zu achten, dass unsere Materialien und Produktionsprozesse so nachhaltig sind wie möglich. Deswegen haben wir uns entschieden unsere Zielvorgaben für den Einsatz verantwortungsvoller und innovativer Materialien signifikant zu verschärfen.

Hierfür haben wir 2021 eine umfangreiche Risiko- und Hintergrundanalyse der von uns eingesetzten Materialien und Fasern durchgeführt, um wesentliche ökologische, ökonomische und soziale Themen und Risiken zu identifizieren und zu priorisieren. Auf Basis dieser Analyse wurden konkrete Ziele und Umsetzungsmaßnahmen für die s.Oliver Group und die individuellen Marken formuliert, die in regelmäßigen Abständen auf ihre Wirksamkeit überprüft und wenn nötig aktualisiert werden. So wollen wir beispielsweise bis zum Jahr 2023 100% unserer Baumwolle aus nachhaltigeren Quellen beziehen und den Anteil recycelter Polyester-Fasern auf 25% erhöhen. Das ist ambitioniert, aber es ist notwendig, wenn wir die Herausforderungen angehen wollen.

Was verstehen wir unter Verantwortungsvolleren Produkten?

Alle unserer Produkte erfüllen unsere sozialen, ethischen und ökologischen Mindestanforderungen zu Material und Herstellung: Sozial- und Sicherheitsstandards, Chemikalienstandards und Produktsicherheit sowie Tierschutzstandards.

Unsere verantwortungsvolleren Produkte erfüllen mindestens ein Nachhaltigkeitskriterium aus den Bereichen „Materialien“ und „Produktion“ und sind im Folgenden genauer erläutert.

Unsere verantwortungsvolleren Materialien (2021)

Im Jahr 2021 haben wir rund 43 Millionen Kleidungsstücke bei unseren Suppliers bestellt. Wie hoch der Anteil der unterschiedlichen konventionellen und verantwortungsvolleren Materialien dabei ist, ist der folgenden Abbildung zu entnehmen:

PRODUKTZIELE

Auf Basis unserer Materialitätsanalyse haben wir konkrete Materialziele und Umsetzungsmaßnahmen für die s.Oliver Group und die individuellen Marken formuliert.

  • 100% verantwortungsvollere Baumwolle für den Oberstoff in 2023
  • 100% verantwortungsvollere Zellulosefasern für alle textilen Produktbestandteile in 2025
  • 75% recyceltes Polyester für alle textilen Produktbestandteile in 2025
  • 100% verantwortungsvollere Wolle für alle textilen Produktbestandteile in 2025
  • 100% verantwortungsvolleres Leder für alle Produktbestandteile in 2025

Verantwortungsvollere Baumwolle

Baumwolle macht fast 50% unseres Materialportfolios aus und ist somit eine unserer wichtigsten Fasern. Gleichzeitig wissen wir, dass der Anbau von Baumwolle sehr ressourcenintensiv ist. Umso mehr achten wir deshalb bei der Beschaffung auf Kriterien der Nachhaltigkeit. Ab 2023 wollen wir keine herkömmliche Baumwolle mehr für den Oberstoff unserer Produkte einsetzen. Dabei achten wir auch vermehrt auf den Einsatz von Bio-Baumwolle. Für den Bezug nutzen wir international anerkannte Standards, um unsere Lieferkette bis zum Ursprung abzusichern. Darüber hinaus setzen wir recycelte Baumwolle ein, um im Sinne des Kreislaufgedankens bereits bestehende Ressourcen zu nutzen.

Zellulosefasern

Zellulosefasern, wie zum Beispiel Viskose, Modal oder Lyocell, werden in einem chemischen Prozess aus nachwachsenden Rohstoffen, insbesondere Holz, hergestellt. Allerdings ist der Aufbereitungsprozess sehr ressourcenintensiv. Daher ist es für uns wichtig, dass wir die negativen Auswirkungen in der Herstellung der von uns verwendeten Zellulosefasern verringern.

Bis 2025 wollen wir 100% unserer verwendeten Zellulosefasern aus verantwortungsvolleren Quellen beziehen und den negative Umweltauswirkungen in der Herstellung der Fasern reduzieren.

Synthetische Fasern

Um den Einsatz synthetischer Fasern umweltschonender zu gestalten und einen Beitrag zum Kreislaufprinzip zu leisten, setzen wir zunehmend recycelte Fasern ein und haben uns das Ziel gesetzt, bis 2025 75% recyceltes Polyester zu verwenden.

Zur Gewährleistung der Verwendung recycelter Fasern im Produkt, setzen wir zur internen Absicherung auf etablierte Standards und schreiben unseren Suppliern den Nachweis international anerkannter Zertifizierungen vor.

Tierische Fasern

Wir verzichten auf den Einsatz von Echtpelz, Mohair und Angora. Dort, wo wir weiterhin tierische Materialien einsetzen, bildet unsere Tierschutzrichtlinie die Basis für eine verantwortungsvollere Beschaffung. Mehr Infos dazu hier.