Liebeskind Berlin

JOANNE POTTINGER







HEAD OF MERCHANDISEPLANNING & ANALYTICS US

»Wir machen das alles gemeinsam ‒ und mit vielen Lachern zwischendurch.«

Beobachten, Schlüsse ziehen, handeln: Joanne Pottinger macht das tagtäglich. Und zwar in einem der umkämpftesten Modemärkte der Welt ‒ den USA. Als Head of Merchandise Planning & Analytics US ist sie für LIEBESKIND BERLIN ein wichtiger Teil des Ganzen: im Einzelhandel, dem Internetgeschäft und dem Großhandel, den drei Säulen des Liebeskind-Vertriebs. »Ich prüfe täglich Absatzzahlen. Einen neuen Markt zu erobern, bedeutet die Nuancen richtig lesen zu können.« Seit über 13 Jahren arbeitet Joanne in den strategischen Abteilungen verschiedener Modefirmen. Seit November 2014 nun bei LIEBESKIND BERLIN. »Eine der größten Herausforderungen besteht darin, die Unterschiede zwischen deutschen und amerikanischen Endkunden richtig zu erfassen. Wir müssen Produkte und Strategien entwickeln, die den Eigenheiten des amerikanischen Marktes Rechnung tragen, dabei aber den ureigenen Ton von LIEBESKIND BERLIN beibehalten.«

Ihre langjährige Erfahrung ist dabei ihr wichtigstes Kapital: Glücklicherweise, sagt sie, konnte sie in vielen Bereichen lernen und vor allem abteilungsübergreifend und mit verschiedenen Vertriebskanälen Erfahrungen sammeln. »Dieses Wissen erlaubt es mir, meine Erkenntnisse über verschiedene Geschäftsbereiche auch jenseits der zuständigen Abteilung zu kommunizieren, und so vor allem deren Einfluss auf das Gesamtunternehmensziel in Beziehung zu setzen.« Besonderen Gewinn zieht sie momentan aus der Optimierung des Einzelhandels in den USA. »Retail war bisher ein wenig der Underdog bei LIEBESKIND BERLIN. Es ist gerade sehr spannend auf Grundlage der Analyse von Kundenmustern und operativen Abläufen Bereiche zu identifizieren, die man weiterentwickeln muss, diese Änderungen in der Praxis mitzuerleben und uns dabei Stück für Stück zu verbessern.« Der Wille zum Erfolg beeindruckt sie: »Es herrscht ein starker Teamgeist bei uns, diese Hands on-Mentalität, damit das Geschäft in solch einem umkämpften Markt schnell wächst. Nie im Leben hätte ich erwartet, hier so viele leidenschaftliche Workaholics zu finden.« Jeder unterstütze jeden, von Überstunden bei der Erstellung von Businessplänen bis zum Kistenpacken und Standaufbau, wenn es zu Messen gehe. »Wir machen das alles gemeinsam ‒ und mit vielen Lachern zwischendurch«, schmunzelt sie. »Familie sind für mich jene, die mit mir durch dick und dünn gehen. Ich habe bei LIEBESKIND BERLIN bisher nichts als Unterstützung erfahren. Ich weiß, egal ob Chef oder Mitarbeiter, sie wären jederzeit für mich da.«