ERSTER BETRIEBSRAT FÜR S.OLIVER UND COMMA GEWÄHLT

24. 03. 2021

Die Belegschaft am Firmenhauptsitz in Rottendorf hat erstmals einen Betriebsrat gewählt. Die gesetzlich legitimierte Mitarbeitervertretung besteht aus 15 Mitgliedern und wird künftig die Belange der s.Oliver und comma Beschäftigten am Headquarter und für die jeweiligen Showrooms gegenüber der Geschäftsführung vertreten.


Die Listenwahl wurde aufgrund der Covid-19-Pandemie per Brief durchgeführt. Zur Wahl standen Liste 1 „s.O together“ mit ihrem Listenvertreter Markus Höhle, die zehn Sitze im Betriebsrat erhält, und die „Ritter des Rechts supported by ver.di“ mit ihrem Listenvertreter Christian Mahler auf Liste 2, auf die fünf Sitze im neuen Gremium entfallen. Im vorläufigen Ergebnis steht ein Betriebsrat, der nahezu alle Abteilungen und Altersgruppen des Betriebs repräsentiert. Die gewählten Vertreter müssen die Wahl nun noch offiziell annehmen. Alle Stimmen wurden in einer verplombten Urne gesammelt und am heutigen Mittwoch vom Wahlvorstand und den beiden Listenvertretern ausgezählt. Die Auszählung wurde per Livestream übertragen, sodass auch die Belegschaft dem Vorgehen folgen konnte. Bereits die Wahl des dreiköpfigen, gewerkschaftsunabhängigen Wahlvorstands wurde in Form eines digitalen Live-Events mit anschließender E-Mail-Umfrage durchgeführt.

Claus-Dietrich Lahrs, CEO s.Oliver Group, äußerte sich bereits im Vorfeld im Rahmen einer digitalen Mitarbeiterveranstaltung stellvertretend für die dreiköpfige Geschäftsführung: „Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit der neuen Vertretung. Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam noch viel für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichen können. Wir möchten eine enge Partnerschaft etablieren, von der das ganze Unternehmen profitiert.“

Bisher wurden die Anliegen der Beschäftigten vom For Us Team vorgebracht. HR Director Thomas Lurz würdigt die Erfolge der Freiwilligenvertretung: „Die Mitglieder des For Us Teams haben sich über ihre reguläre Tätigkeit hinaus für ihre Kolleginnen und Kollegen eingesetzt. Dieses zusätzliche Engagement ist nicht selbstverständlich, dafür möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Zuletzt konnten wir gemeinsam die Corona-Prämie, ein neues Gesundheitsvorsorgepaket sowie die Ausweitung des Mitarbeiterrabatts auf den Weg bringen.“

UNTERNEHMENSINFORMATION
Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt und feierte 2019 ihr 50-jähriges Bestehen. Der Konzern beschäftigt international rund 5.100 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver und Q/S designed by gehören auch comma und Liebeskind Berlin zum Portfolio des Unternehmens.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Verena Väth

Senior Consultant Corporate Communications

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9557