Servus München! s.Oliver kehrt mit neuem Flagship Store in die Innenstadt zurück

Rottendorf, 06. 12. 2021

s.Oliver kehrt zurück in die beliebteste Shopping-Meile Münchens: In der
Neuhauser Straße setzt die Marke nun einen echten Meilenstein und hebt mit
einem brandneuen Store-Konzept das Einkaufserlebnis auf ein ganz neues Level.
Und damit nicht genug: Im kommenden Jahr eröffnen weitere Flagshipstores in
den Top-Einkaufsstraßen von Frankfurt, Hamburg und Köln.


Am 04.12.2021 war es endlich so weit: Die neue s.Oliver Markenwelt mit Styles und
Accessoires für Damen, Herren und Kinder öffnete in der Neuhauser Straße 3
erstmals ihre Türen. Auf 750 qm erwartet die Kund:innen ein ganz neu
entwickeltes Store-Konzept, das das Produkt zum Hauptdarsteller macht. Eine
großzügige Flächengestaltung sowie helle, zurückhaltende und warme Farben
geben den Kollektionen den nötigen Freiraum, um zu wirken und zu inspirieren,
wobei die Lichtinstallationen jeden einzelnen Style in den Fokus rücken. Liebe
zum Detail zeigt sich auch in der Art und Weise der Outfitpräsentation: Raffinierte
und überraschende Kombinationen aus Casualwear, Business- und Anlassmode
werden an neuen, realitätsnahen Mannequins gezeigt und zeigen die ganze
Bandbreite der Marke. Moderne, gemütliche Loungeecken und das einladende
Interieur-Konzept schaffen eine Wohlfühlatmosphäre, die man sonst nur aus
Boutiquen kennt. Ein eigens für s.Oliver kreierter Raumduft rundet das einladende
Interieur-Konzept ab.
Neben der großzügig gestalteten Warenpräsentation bieten zahlreiche digitale
Tools einen Mehrwert für die Kund:innen. Großflächige Screens versorgen sie mit
Outfitinspirationen, multimediale Tische lassen sie noch tiefer in die Markenwelt
eintauchen - vom Onlineshop bis hin zur s.Oliver Geschichte. Neue
Serviceangebote, wie digitale Service Points oder mobile iPad-Kassensysteme,
gestalten den Einkauf so einfach wie nie zuvor.

Kunst in der Innenstadt
Digitalisierung und Inspiration gehen in München Hand in Hand. Das spiegelt auch
die Außenfassade des Stores wider. Das Schaufenster verleiht dem Store auf
zeitgemäße Art und Weise einen weihnachtlichen Charakter, der sich im
Obergeschoss durch eine außergewöhnliche Lichtinstallation fortsetzt.
Highlight ist das eigens für die Eröffnung geschaffene Kunstwerk von Peter
Lindenberg. Der Berliner Künstler, bekannt für seine abstrakten Gemälde und
Objekte, hat eine eindrucksvolle, fast sechs Meter hohe Installation mit dem Titel
„Work in Prozess“ angefertigt. Die Installation aus einem Mix verschiedenster
Materialien, wie Molton, Kabel Edelstahl und Kupferrohr, zeigt den typischen
Entstehungsprozess im Schneiderhandwerk.
Der neue Flagshipstore steht für eine neue und innovative Art des Shoppens und
gibt den Startschuss für die zukünftige Retail-Strategie von s.Oliver. Zusätzlich
unterstreicht er das Bekenntnis der Marke zur Innenstadt. Claus-Dietrich Lahrs, der
CEO der s.Oliver Group, betont: „Gerade die letzten Jahre haben gezeigt, welchen
Stellenwert die Innenstädte in unserer Gesellschaft haben. Mit dem neuen Store
setzen wir als Unternehmen ein Zeichen dafür, dass der ‚Mikrokosmos Innenstadt‘
auch in Zukunft bestehen kann. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, indem wir
innovativ voran gehen und unsere Kund:innen auf eine ganz neue Art und Weise
inspirieren und begeistern.“


Über s.Oliver:


Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem
der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt und feierte 2019 ihr 50-jähriges Bestehen.
Der Konzern beschäftigt international rund 5.100 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver und Q/S by
s.Oliver gehören auch comma, Liebeskind Berlin und COPENHAGEN STUDIOS zum Portfolio des
Unternehmens.

 

BEI FRAGEN WENDEN SIE SICH BITTE AN:
Julia Kümmel

Junior PR Consultant

Telefon: +49 93 02 / 309 7253