s.Oliver Fitness Challenge: 32.663 Euro für den guten Zweck

Rottendorf, 27. 11. 2020

Die Zielvorgabe der s.Oliver Fitness Challenge im September wurde erreicht: Ganze 15.000 Euro sammelten Mitarbeiter mit getrackten Fitnesseinheiten beim Laufen, Radeln und Rudern für gemeinnützige Einrichtungen in der Region. Die Geschäftsführung verdoppelte diese Spendeneinnahmen nochmals aus privaten Mitteln und auch Mitarbeiter packten noch eine Privatspende on top. Von dem stattlichen Gesamtbetrag in Höhe von 32.663 Euro gehen 9.097 Euro an den Bernd Freier Fonds, 14.790 Euro an die Würzburger Kindertafel und 8.776 Euro an das Bildungszentrum Caritas – Don Bosco.

Volker Christ, CFO s.Oliver Group, freut sich über das Ergebnis: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich richtig ins Zeug gelegt und über 4.300 Kilometer zurückgelegt! Mit der Spendensumme der s.Oliver Fitness Challenge können wir somit erneut gemeinnützige Projekte in der Region unterstützen. Als Familienunternehmen ist es für uns selbstverständlich, einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten und im Rahmen unserer Möglichkeiten zu helfen. Dieses Engagement ist auch in unserem WE CARE Programm fest verankert.“

Vorständin und Mitbegründerin des Würzburger Kindertafel e.V. Ute Kremen bedankt sich für die Spende: „Ich bin vollkommen überwältigt über das enorme Engagement der Teilnehmer und Teilnehmerinnen der s.Oliver Fitness Challenge. Vielen lieben Dank für die vielen Zuwendungen an die Kindertafel. Es ist eine riesige Summe zusammengekommen, mit der wir frische und gesunde Lebensmittel für Würzburgs Kinder kaufen werden, um den Hunger zu stillen und die Lernbereitschaft in der Schule zu fördern. Dankeschön vor allem im Namen der Kinder!“

Auch Andreas Halbig, geschäftsführender Direktor Caritas-Don Bosco GmbH betont, wie wichtig die Spende gerade in der aktuellen Zeit ist: „Besonders in Zeiten von Corona freuen wir uns sehr über die Spende. Gerade heute ist es unsere Aufgabe, die Bedürfnisse junger Menschen zu erkennen und hilfreiche Wege mit ihnen zu gehen. Das Geld kommt direkt unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern zugute, die es in Corona-Zeiten nicht leicht haben. Wir werden mit der Spende unter anderem Freizeitaktivitäten finanzieren, die sie in ihrem Selbstwertgefühl stärken. Wir sind sehr dankbar für das große Interesse an unserer Arbeit und Ihr soziales Engagement für Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen."

s.Oliver Fitness Challenge 2020
Vom 1. bis maximal 30. September konnten die Mitarbeiter der s.Oliver Group bei der Fitness Challenge durch sportliche Aktivitäten Geld für gemeinnützige Zwecke sammeln. 15.000 Euro stellte das Unternehmen dafür bereit. Zur Auswahl standen ein Laufband, zwei Rudergeräte und zwei Fahrräder, die im Außenbereich des s.Oliver Casinos (Betriebskantine) aufgebaut wurden. Die Sportgeräte wurden vom Würzburger Ruderverein Bayern (WRVB) und dem Schwimmverein Würzburg 05 e.V. (SV05) zur Verfügung gestellt. Die Mitarbeiter konnten sich freiwillig anmelden und selbst entscheiden, an welche der Organisationen ihr gesammeltes Geld gespendet werden soll: die Würzburger Kindertafel, die jeden Morgen gesunde Pausenbrote streicht und sie bedürftigen Kindern in die Schulen bringt, das Bildungszentrum Caritas – Don Bosco, welches junge Menschen mit Förderbedarf oder psychischer Beeinträchtigung zu einem eigenverantwortlichen und selbstständigen Leben
befähigt oder den Bernd Freier Fonds, der in Not geratene Mitarbeiter unterstützt. Auch von zu Hause aus konnten die Mitarbeiter ihre Sporteinheiten tracken und einreichen. Der Betrag, den die Mitarbeiter über verschiedene Distanzen jeweils erreichen konnten, wurde vorab festgelegt. Die Geschäftsführung verdoppelte den Zielbetrag von 15.000 Euro aus privaten Mitteln und auch einige Mitarbeiter legten noch eine Privatspende on top. So kamen insgesamt sogar 32.663 Euro zusammen.

Bildinformation
Im Bild v.l.n.r.:
Volker Christ, CFO s.Oliver Group
Kurt Schubert, 2. Vorstand Kindertafel Würzburger
Andreas Halbig, geschäftsführender Direktor Caritas Don Bosco
Silke Albuquerque-Fuchs, Bernd Freier Fonds
Thomas Lurz, Director HR s.Oliver Group
Isabel Metz, s.Oliver

 

UNTERNEHMENSINFORMATION
Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt und feierte 2019 ihr 50-jähriges Bestehen. Der Konzern beschäftigt international rund 5.100 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver und Q/S designed by gehören auch comma und Liebeskind Berlin zum Portfolio des Unternehmens.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Verena Väth

Senior Consultant Corporate Communications

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9557

Telefax: +49 (0) 93 02 / 309 - 89557