s.Oliver unterstützt die Bahnhofsmission

Rottendorf, 24. 09. 2020

Mit der Aktion “Wärme spenden” möchte s.Oliver obdachlose Menschen in den anstehenden Wintermonaten unterstützen und gleichzeitig auf deren Bedürfnisse aufmerksam machen. Deshalb verteilt das Unternehmen, das sich seit Jahren im sozialen Bereich engagiert, warme Jacken an mehr als 40 Bahnhofsmissionen in ganz Deutschland. Die Initiative ist Teil der diesjährigen Herbstkampagne.

Der Auftakt der Kampagne ist der internationale Tag der Obdachlosen am 10.10.2020. s.Oliver spendet an
diesem Tag zusätzlich zu den Jacken eine Mahlzeit für obdachlose Menschen, die über die Bahnhofsmissionen in Berlin und Würzburg ausgegeben wird. Mitarbeiter von s.Oliver unterstützen tatkräftig dabei und kommen so auch in den direkten Austausch mit Obdachlosen. Sie werden im Rahmen des Corporate Volunteering freigestellt. Damit möchte s.Oliver die hohe Bedeutung des Ehrenamts als starke Säule unserer Gesellschaft unterstreichen und dazu beitragen, Vorurteile abzubauen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.

In Berlin findet das Charity-Event am 10. Oktober an Bahnhof Zoo statt. Neben s.Oliver Mitarbeitern werden auch langjährige Freunde der Marke, wie Simon Lohmeyer und Janina Uhse die Aktion unterstützen. Die Schauspielerin ist auch erfolgreiche Kochbuchautorin und stellt ihr Können regelmäßig auf ihrem Kochblog „Janinaandfood“ unter Beweis. Janina wird daher Gerichte aus ihrem eigenen Kochbuch für die Bedürftigen der Berliner Bahnhofsmission zubereiten.

Simon Lohmeyer über die Spendenaktion: "Ich liebe den Wechsel der Jahreszeiten - der Herbst ist für mich eine
besondere Zeit. Dass ich dies gemeinsam mit der s.Oliver Family genießen darf und dieses Gefühl mit Menschen
teile, die sich nicht ins Warme zurückziehen können, bedeutet mir sehr viel!

In Würzburg, nahe der Unternehmenszentrale, wird die warme Mahlzeit von der unternehmenseigenen
Kantine zubereitet und zusammen mit den Jacken vor der Bahnhofsmission am Hauptbahnhof verteilt. Die
Bahnhofsmission Würzburg und s.Oliver verbindet bereits lokal eine vertrauensvolle Partnerschaft, denn
s.Oliver spendet regelmäßig Kleider an die soziale Einrichtung. Diese Zusammenarbeit wird nun
deutschlandweit ausgebaut.

Christian Bakemeier, Geschäftsführung Bahnhofsmission Deutschland e.V. betont: “Gerade in Zeiten wie
diesen ist es wichtig, an die Schwächeren in unserer Gesellschaft zu denken. Viele von ihnen sind unverschuldet in Not geraten und gerade jetzt, Anfang Oktober, wenn es nachts schon sehr kalt ist, kommt die Spende von s.Oliver zur richtigen Zeit.

Claus-Dietrich Lahrs, CEO s.Oliver Group unterstreicht: “Als deutsches Familienunternehmen sind wir uns der
hohen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst. Das soziale Engagement ist daher seit Jahren fester
Bestandteil unserer Unternehmenskultur und unseres Wertesystems, in dem der WE CARE-Gedanke tief verankert ist. Zusammenhalt hat gerade in der aktuellen Zeit an Bedeutung gewonnen.

Die gemeinnützige Aktion findet im Rahmen der s.Oliver Herbstkampagne statt, die am 15.10.2020 startet.
Unter dem Claim „Outdoor, Together“ stehen das Zusammensein und “Wärme spenden” im Vordergrund
– ganz im Sinne des Familiengedankens der Marke. Die Outdoor Styles sind ab 01.10.2020 in den
s.Oliver Stores, im Handel und im Onlineshop unter www.soliver.com erhältlich.

 

Über s.Oliver:

Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der
führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt und feierte 2019 ihr 50-jähriges Bestehen. Der Konzern
beschäftigt international rund 6.100 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver, comma, Q/S designed by und
Liebeskind Berlin gehört auch TRIANGLE zum Portfolio des Unternehmens.

Über die Bahnhofsmissionen:

Seit über 125 Jahren leisten die Bahnhofsmissionen nächste Hilfe am Bahnhof. Von den jährlich ca.2 Millionen
Gästen der bundesweit 104 Bahnhofsmissionen sind mehr als die Hälfte von Armut und sozialer Ausgrenzung
betroffen. Viele sind wohnungslos. Bahnhofsmissionen bieten diesen Menschen Schutz, helfen in der Not und
beraten und vermitteln in weiterführende Hilfeangebote.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kristina Wellborn

Senior Consultant Fashion & Brand PR

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9572

Telefax: +49 (0) 93 02 / 309 - 89572

Verena Väth

Senior Consultant Corporate Communications

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9557

Telefax: +49 (0) 93 02 / 309 - 89557