s.Oliver

PATRICK JÄGLE







LICENSECONSULTANT

»Da sich die s.Oliver-Welt immer weiterdreht, ist meine Zeit hier für mich eine spannende Reise«

Der Traum eines jeden Azubis: Nach der Lehre vom Unternehmen übernommen zu werden, für Patrick Jägle ging dieser Traum in Erfüllung. Als er vor gut 10 Jahren zu s.Oliver kam, begann er eine Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation. Nach seinem Abschluss wurde er schließlich vom Bereich Lizenzen angestellt und arbeitet dort heute als Licence Consultant. Als Schnittstelle zwischen externen Partnern und internen Abteilungen stellt Patrick den Informationsfluss hinsichtlich der Warenbewegungen zwischen beiden Seiten sicher. Darüber hinaus verantwortet er das Produktfeld s.Oliver Umbrellas, bei dem es im Tagesgeschäft in der Zusammenarbeit mit dem Lizenzpartner um die Erstellung von Kollektionen, Designs etc. geht. Über die vielen Jahre entwickelte Patrick eine starke Verbundenheit gegenüber dem Unternehmen: »In Sachen Arbeitsumfeld, Arbeitsklima und Arbeitskollegen würde ich mir schwer tun, aktuell Optimierungspunkte zu finden.« Veränderungen, Erfolgserlebnisse und Richtungswechsel machen für Patrick den Reiz an s.Oliver aus. »Da sich die s.Oliver-Welt immer weiterdreht, ist meine Zeit hier für mich eine spannende Reise!«

Es herrscht eine besondere Atmosphäre im Unternehmen, die sich durch familiären Umgang miteinander sowie offene und hilfsbereite Zusammenarbeit auszeichnet. Patrick Jägle ist in Würzburg geboren und konnte sich dank s.Oliver in seiner Heimat eine eigene Existenz aufbauen. Mode hat für die Privatperson Patrick aber nicht den größten Stellenwert. Bei s.Oliver favorisiert er Q/S designed by – da es sich um jüngere, moderne Schnitte handelt: »Ich bin kein Fan davon, bei jedem Trend mitzugehen. Entscheidend ist, dass ich mich in meiner Kleidung wohl fühle, dass sie zu mir passt und meine Persönlichkeit widerspiegelt.« Wenn Patrick in die Zukunft blickt, sieht er weitere Potenziale, die es auszuschöpfen gilt. Schließlich ist der Vorteil an seinem Job, dass man mit vielen unterschiedlichen Schnittstellen zusammenarbeitet. »Dadurch ergeben sich ganz automatisch verschiedene Aufgabenfelder und auch Möglichkeiten«, so Patrick. s.Oliver gab ihm in den letzten Jahren die Möglichkeit, sich in verschiedenste Teilbereiche einzubringen sowie unterschiedlichste Dinge in Bewegung zu setzen. Eine Chance, sich auch persönlich weiterzuentwickeln. »Mir ist es wichtig, diese Vielfalt in Zukunft aufrechtzuerhalten«, so Patrick optimistisch.