Adrian J Margelist verlässt LIEBESKIND BERLIN

Rottendorf, 24. 10. 2016

Adrian J Margelist, Managing Director der LIEBESKIND BERLIN GmbH,  hat die s.Oliver Group zum 21. Oktober 2016 in bestem Einvernehmen verlassen, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. 

Herr Margelist wechselte im Jahr 2015 von MCM, Seoul zunächst als Creative Director zu LIEBESKIND BERLIN, wo er alle kreativen Prozesse in enger Abstimmung mit Geschäftsführung, Design und Beschaffung verantwortete. Darüber hinaus entwickelte er den visuellen Auftritt der Marke weiter. In seiner Position als Geschäftsführer verantwortete er seit März 2016 die Kollektionserstellung und den Markenauftritt sowie alle kreativen Prozesse des Unternehmens.

„Die Gesellschafter sowie der Beirat der s.Oliver Group bedanken sich bei Herrn Margelist für seine Leistungen“, sagt Armin Fichtel, CEO der s.Oliver Group. „Wir bedauern seine Entscheidung sehr und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute und viel Erfolg.“


UNTERNEHMENSINFORMATION
Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt. Der Konzern wies 2014 einen Markenumsatz von über
1,6 Milliarden € aus und beschäftigte international rund 7.600 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver,
s.Oliver DENIM, s.Oliver PREMIUM und TRIANGLE gehören auch comma und LIEBESKIND BERLIN zum Portfolio des Unternehmens.          

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stefanie Heeg

Head of PR

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9387

Telefax: +49 (0) 93 02 / 309 - 89387