Die s.Oliver Fashion App zeigt sich im neuen Look

Rottendorf, 13. 09. 2017

Mit dem Launch zum 23. August 2017 zeigt sich die s.Oliver Fashion App in neuem modernen Look &
Feel. Darüber hinaus bietet sie den Endverbrauchern spannende Zusatzfunktionen und unterhaltsame
Features, die die App zu einem unverzichtbaren Shopping-Assistenten machen.

Mit der Scan & Shop-Funktion hat der Nutzer die Möglichkeit, die Online-Verfügbarkeit eines Artikels im
s.Oliver Store unkompliziert zu überprüfen und zu bestellen. Auch umgekehrt ermöglicht die App einen
schnellen Check, ob das gewünschte Item in einem Store in der Nähe vorhanden ist. Neben eigenem EShop
und Retail wurden auch alle s.Oliver Franchise Partner eingebunden, so dass es für den
Verbraucher keine sichtbaren Unterschiede zwischen den Vertriebskanälen gibt.

Auch die Integration der s.Oliver Card in die Fashion App stellt einen hohen Mehrwert für die Kunden
dar: Die Bonuspunkte der s.Oliver Card können online wie stationär gesammelt und auch eingelöst
werden. Um diese Funktion zu ermöglichen, fiel die Entscheidung für einen Log-In. Dies ermöglicht es
den Nutzern, sich ein individuelles Fashion-Profil zu erstellen, sodass noch passgenauer auf
Kundenwünsche eingegangen werden kann. Hierdurch wird auch die Markenbindung weiter verstärkt.
Für Unterhaltung sorgt das Swipe Style-Feature, mit dem man durch das Links- und Rechts-Wischen
von Produkten seine persönlichen Fashion Highlights auswählt und direkt auf dem persönlichen
Merkzettel speichern kann. Über den neu gestalteten Produktkatalog oder die Suchfunktion können die
Nutzer mit nur wenigen Klicks zur gewünschten Kategorie navigieren. Hat der Kunde seine
Lieblingsprodukte gefunden, kann er sofort bestellen oder an jedem anderen beliebigen Device zu einem
späteren Zeitpunkt weitershoppen.

„Mit der neugestalteten App zeigt sich s.Oliver am Puls der Zeit. Für den Kunden nicht sichtbar, aber
fühlbar ist die innovative, zu 100 Prozent native Programmierung und Performanceoptimierung, die die
App nochmal schneller macht. Mit der Entscheidung zum Log-In geben wir den Kunden die Möglichkeit
zur Individualisierung. Dies ist eine Entwicklung, die von den Endverbrauchern immer stärker nachgefragt
und in Zukunft noch wichtiger wird“, erläutert Ansgar Weber, Director Digital Operations & IT s.Oliver die
wichtigsten Neuerungen der App.

Konzept und Design wurden mit der Hamburger Digitalagentur superReal entwickelt, die für die s.Oliver-
Group bereits mehrfach prämierte Onlineshops umgesetzt hat und nun auch eine Smartphone App für
Android und iOS gestaltet hat. „Uns war es wichtig, in der App Inspiration und Unterhaltung mit perfekt
optimiertem, mobilem Shopping zu verbinden, so dass die App für den s.Oliver Kunden eine echte
Bereicherung und täglicher Begleiter wird“, zeigt sich Oliver Cloppenburg, Geschäftsführung superReal
zufrieden.

Die technische Umsetzung der App erfolgte durch die T-Systems Multimedia Solution GmbH, die s.Oliver
seit mehreren Jahren im E-Commerce Bereich unterstützen und bei diesen Projekt im Speziellen die
native Entwicklung der Android und iOS Applikation übernommen haben.

Die s.Oliver App wird auch in Zukunft weiterentwickelt, die nächsten Features sowie der Rollout in
andere Länder sind bereits in Planung.

UNTERNEHMENSINFORMATION
Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem
der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt. Der Konzern wies 2016 einen
Markenumsatz von über1,67 Milliarden € aus und beschäftigte international rund 7.200 Mitarbeiter.
Neben den Marken s.Oliver, s.Oliver BLACK LABEL, Q/S designed by und TRIANGLE gehören auch
comma und LIEBESKIND BERLIN zum Portfolio des Unternehmens.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stefanie Heeg

Head of Communication

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9387

Telefax: +49 (0) 93 02 / 309 - 89387

Carolin Mäder

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9629

Telefax: +49 (0) 93 02 / 309 - 89629