#StopHateForProfit: s.Oliver setzt Werbung auf Facebook und Instagram aus

Rottendorf, 03. 07. 2020

In den letzten Monaten hat sich die bereits spürbar aufgeladene Stimmung auf Facebook nochmals deutlich verschärft. Die starke Präsenz von Hasskommentaren gegen verschiedene Bevölkerungsgruppen und die weite Verbreitung von Fake News widerspricht der aufgeschlossenen und inklusiven Haltung der s.Oliver Group. Gleichberechtigung und ein respektvolles Miteinander sind zentrale Werte unseres Unternehmens und unerlässlich für eine moderne Gesellschaft. Aus diesem Grund setzen wir für unsere Marken s.Oliver und comma die Bewerbung unserer Posts auf Facebook und Instagram im Monat Juli aus. Wir nutzen die Pause dafür, mit neuen Formaten zu experimentieren und unsere Social Media Aktivitäten weiterzuentwickeln.

 

UNTERNEHMENSINFORMATION
Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt und feierte 2019 ihr 50-jähriges Bestehen. Der Konzern beschäftigt international rund 6.100 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver, comma, Q/S designed by und Liebeskind Berlin gehört auch TRIANGLE zum Portfolio des Unternehmens.  

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Verena Väth

Senior Consultant Corporate Communications

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9557

Telefax: +49 (0) 93 02 / 309 - 89557