DON’T QUIT – S.OLIVER BLACK LABEL MEN LAUNCHT ZWEITE PARTYKOLLEKTION

Rottendorf, 18. 07. 2018

Mit der neuen „DOn’t quIT“-Kollektion sorgt s.Oliver BLACK LABEL Men im Frühjahr 2019 wieder für einen stilsicheren Auftritt bei der nächsten Party oder Abschlussfeier. Damit führt das Label das Thema aus dem Vorjahr fort und baut es zu einer kompletten Kollektion aus. Im Fokus stehen individuell kombinierbare Singles, die zu modernen, gebrochenen Looks gestylt werden. Farblich besticht die Kollektion durch die Kombination von Schwarz und Navy, kräftiges Royalblau setzt Akzente. Liefertermin ist Ende März, Händler können das Aktionspaket von 18.07. bis 09.08 ordern. 

Alle Teile der Kollektion sind partytauglich und vielseitig kombinierbar und lassen sich auch nach dem Abschluss spielerisch in die Garderobe integrieren. Benjamin Isenheim, Division Head s.Oliver BLACK LABEL Men unter Leitung des neuen Chief Product Officer Kristina Szasz, erklärt: „Unsere junge Zielgruppe braucht Styles, die sich für den Abiball und die Party genauso gut eignen wie für den Berufsalltag, eine Hochzeit oder ein Treffen mit Freunden. Gut geschnittene Anzüge und Sakkos sind für junge Männer keine Zwangsjacke, sondern gehören zu einem modernen, flexiblen Dresscode, mit dem sie sich wohlfühlen.“ 

 

5 Looks – 5 Typen

Die Looks, die das Aktionspaket umfasst, spiegeln unterschiedliche Charaktere wider, in denen sich jeder wiedererkennt. Sie spielen bewusst mit modischen Klischees und entsprechen damit dem Saisonmotto der Marke im Frühjahr, „Dressed with a sense of humour“.

Look 1: Der SKATER braucht einen Anzug, in dem jeder Kickflip gelingt und greift zum Jogg Suit im blauen Nadelstreifen. Ein flashblaues T-Shirt mit Statementprint verleiht dem Look Sportivität.

Look 2: Modisch informiert arrangiert der LEADER aus Bomber und Hose in schwarz seinen eigenen SUIT. Das AOP Shirt in Pixel Optik rundet den Komplettlook ab.

Look 3: Der ATHLETE stylt sich lässig in einer Galonstreifen-Hose, die ihn an seinen Trainingsanzug erinnert. Dazu kombiniert er ein Hemd mit modernem Streifen-AOP. „As simple as good!“

Look 4: Der GENIUS spielt selbstbewusst mit modischen Klischees und stylt die klassische Bundfaltenhose zum modischen Kurzarmhemd mit Turn-Up, welche er mit royalblauer Schleife und Hosenträgern pointiert.

Look 5: Der SUNNYBOY braucht nicht viel zur Inszenierung: Schwarzer Anzug und Statementprint-Shirt in Weiß – schon ist er perfekt gestylt.

 

Die Preislagen bewegen sich zwischen 19,99 Euro für ein Statementshirt und 229,00 Euro für einen kompletten Anzug. Der Bomber ist für 99,99 Euro erhältlich, das Jogg Suit Sakko für 159,99 Euro. Alle Aktionsartikel werden mit einem royalblauen Schlüsselanhänger oder Clip mit „DOn’t quIT“ Slogan ausgeliefert. Zum Kurzarmhemd gibt es die passende Schleife in Schwarz gratis dazu.

 

 

UNTERNEHMENSINFORMATION

Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt. Der Konzern wies 2016 einen Markenumsatz von über 1,67 Milliarden € aus und beschäftigt international rund 7.000 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver, s.Oliver

BLACK LABEL, s.Oliver ACTIVE, Q/S designed by und TRIANGLE gehören auch comma, comma casual identity und LIEBESKIND Berlin zum Portfolio des Unternehmens.

 

  

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

                        

Verena Väth

PR Consultant

Telefon: +49 (0) 93 02 / 309 - 9557

Telefax: +49-(0) 9302 / 309 - 89557